Wir sind gerne persönlich für Sie da! +437752 26333-0 info@at-industrieservice.at
Anwendungen mit Klebeband
Anwendungen mit Klebeband

Permanente und temporäre Verbindungen

Klebeband für permanente und temporäre Verbindungen

Ein Klebebund fürs Leben oder doch nur auf bestimmte Zeit? Klebebänder von tesa und 3M erfüllen beide Wünsche und darüber hinaus noch viele weitere Anforderungen an die temporäre oder permanente Verbindung, z.B. in Form von wasserdichtem Klebeband, Klebeband, das hitzebeständig ist oder selbstverschweißendem Klebeband. Ausschlaggebend dafür, ob das Klebeprodukt auf Dauer hält oder nur für den Kurzzeiteinsatz, ist die Beschaffenheit des Klebstoffs, genauer gesagt die Abstimmung zwischen Adhäsion, Kohäsion und Tack / Anfassklebkraft.

Mit AT Industrieservice gehen Sie sicher, das richtige Produkt mit der richtigen Kombination dieser Klebekräfte zu finden. Wir beraten Sie zu den Produkten und Produktvarianten von 3M und tesa und können Ihnen mit unserem Converting-Know-how perfekt zugeschnittene Bänder und Stanzteile für permanente und temporäre Klebeverbindungen fertigen.

Die Basis für dauerhafte und temporäre Klebkraft

Adhäsion und Kohäsion sind die beiden wichtigen Kräfte für permanente Verbindungen. Bei temporären Verklebungen sind hingegen die Anfassklebkraft (auch als Tack bezeichnet) und die Kohäsion bzw. deren Abstimmung aufeinander die entscheidenden Kräfte. Die kurzen Erklärungen zur Wirkungsweise der Kräfte zeigen, warum:

Adhäsion: Alternativ könnte man statt Adhäsion auch die Bezeichnungen Haftkraft oder Anhangskraft verwenden. Sie ist verantwortlich dafür, dass es überhaupt eine Anhaftung an der Oberfläche bzw. zwischen zwei Objekten gibt. Je besser die Adhäsion bei einem Klebeband, desto besser hält es. Deshalb ist die Adhäsion für die permanente Verbindung relevant.

Kohäsion: Bei Klebeband bezieht sich die Kohäsion auf die innere Festigkeit des Klebers. Die Stärke dieser Kraft hat demnach Einfluss auf das Fließverhalten und die Zähigkeit des Klebstoffs. Je höher die Kohäsion, desto besser die Reißfestigkeit des Klebebands.

Daraus folgt wiederum: Ein Klebeband, das eine permanent hohe Klebkraft besitzen soll, muss eine perfekte Verbindung aus hoher Adhäsion und hoher Kohäsion aufweisen.

Tack – Anfassklebkraft: Bei dieser Kraft geht es um Schnelligkeit – sie beschreibt, wie schnell das Klebeband haftet. Sehr wichtig für eine temporäre Verbindung. Noch wichtiger ist aber die dazu passende hohe Kohäsion. Denn nur mit einer hohen inneren Klebstofffestigkeit lässt sich das Klebeband rückstandsfrei entfernen.

Temporäre Verbindungen mit Klebeband

Beispiele und Produktempfehlungen für temporäre Verbindungen

Schnell haften, aber genauso gut wieder lösen – diese Anforderungen müssen Klebebänder z.B. bei Reparaturen, Messe, Bündelungen, Markierungen oder Befestigungen erfüllen. Teilweise sind sogar On-Off-Klebeverbindungen gefordert, die zahlreiche Öffnungs- und Verschlusszyklen aushalten müssen.

Für letztgenannte Anwendung bietet 3M genial einfach funktionierende Lösungen – mit 3M Dual Lock und 3M Haken- und Schlaufenband:

3M Dual Lock – Kleben durch Klicken

  • Einklicken und schon bieten Verbindungen mit 3M Dual Lock eine genauso gute Verbindung wie durch Schrauben oder Nieten – nur eben wiederlösbar
  • Funktionsweise: Dual Lock besteht aus Polyolefinträger mit kleinen Halbkugelköpfen auf kurzen Stielen/Stämmen – sehr stabiler, belastbarer Verschluss
  • bietet vor allem Vorteile bei schwierigen verdeckten Befestigungssystemen, z.B. bei der Fahrzeugmontage (Dachhimmel, Mittelkonsole, Innenverkleidungen, Türverkleidung) – einfachere Montage mit Dual Lock
  • erhältlich als Rolle, Stanzteile oder Spritzgussteile
  • weitere Vorteile: vibrationsdämpfend, temperaturbeständig zwischen -40 und + 120 °C

3M Scotchmate Haken- und Schlaufenband

  • Steife Haken verbinden sich mit biegsamen Schlaufen – schnell verschließen oder öffnen und das bis zu 5000 Mal
  • dünne, selbstklebende Bänder mit zahlreichen Vorteilen für temporäre Klebeanforderungen bei Konstruktion und Montage
  • Einsatz z.B. für Kabelbündelung, Befestigung von textilen Oberflächen

Permanente Verbindungen mit Klebeband

Permanente Verbindungen mit vielseitigen Klebeanforderungen

Permanent kleben – das ist im Grunde genommen nur eine übergeordnete Anforderung. So kann die permanente Verbindung bspw. auch mit der Forderung nach einem wasserfesten Klebeband oder einem hitzebeständigen Klebeband verbunden sein oder nach einem Klebeprodukt, das bestimmten chemischen oder mechanischen Einflüssen standhalten soll.

Permanente Verbindungen sind z.B. in den folgenden Bereichen wichtig:

  • Befestigung von Typenschildern
  • Kabelbündelungen und Karosseriebefestigungen im Fahrzeugbau
  • Fensterbau
  • Befestigung von Zierleisten
  • Verklebungen bei Mobile Devices

Neben den Einflüssen auf die Klebeverbindung sind beim permanenten Halt natürlich auch die zu verklebenden Materialien wichtig: Metall kleben erfordert andere Klebelösungen als Glas kleben oder Kunststoff kleben.

Trägermaterial und Klebstoff auf der einen Seite, Beschaffenheit der zu beklebenden Oberfläche und die technischen Anforderungen an das Klebeband (z.B. Abrieb oder Witterungseinflüsse) auf der anderen. Nur wenn beide Seiten perfekt aufeinander abgestimmt sind, gibt es die gewünschte permanente, zuverlässig haftende Verbindung.

AT Industrieservice kann als 3M preferred Converter mit weitreichender Erfahrung im Produkt-Umfang von 3M und in der Verarbeitung der Klebebänder von 3M punkten. Für Sie bedeutet das: Klebebänder, die perfekt auf die jeweiligen Ansprüche Ihrer temporären und permanenten Klebeverbindung abgestimmt sind. Und: Klebebänder, die Ihre Arbeitsprozesse deutlich effizienter gestalten.