Wir sind gerne persönlich für Sie da! +437752 26333-0 [email protected]
Anwendungen mit Klebeband
Anwendungen mit Klebeband

Befestigen

Befestigungslösungen mit Klebeband – für dauerhafte und wiederlösbare Verbindungen

Befestigen gehört zu den wichtigsten und umfangreichsten Klebeband-Anwendungen. Entsprechend vielfältig sind die Befestigungsanforderungen: Dauerhafte oder temporäre Verbindung, sofortige, starke Haltkraft oder Repositionierbarkeit, besondere Anforderung an Ästhetik oder an die Temperaturbelastbarkeit.

Das Klebeband-Sortiment von 3M liefert für diese und viele weitere Spezifikationen die richtige Lösung. Und wir liefern Ihnen das Know-how für die richtige Kombination von Klebeanforderung und Klebeprodukt. Außerdem beinhaltet unser Leistungsportfolio die Fertigung von Laser- und Formstanzteilen – für jedes Klebematerial und jeden Befestigungswunsch.

Befestigen mit Klebeband: Vorteile gegenüber klassischen Fügeverfahren

Befestigungen mit Klebeband haben sich in fast allen industriellen Herstellungs- und Fertigungsbereichen sowie in gewerblichen Anwendungen fest etabliert und weiten sich im Zuge der Anforderung an die Verwendung leichterer Materialien, schnellerer Verarbeitungsprozesse oder komplexerer Materialkombinationen auch immer weiter aus.

Oft stoßen traditionelle Fügeverfahren wie Nieten, Schrauben oder Schweißen bei diesen Ansprüchen an ihre Grenzen. Außerdem bietet die Produktvielfalt von 3M, die zudem immer weiter ausgebaut wird, für nahezu jede Befestigungsanforderung eine Lösung. Und diese Lösungen überzeugen oft noch mit weiteren Vorteilen, z.B.:

  • Klebe-Befestigung in Verbindung mit Vibrationsdämpfung
  • Befestigen und gleichzeitig Abdichten
  • doppelseitiges Klebeband sorgt für komplett unsichtbare Befestigungen und lässt größeren optischen Spielraum bei der Befestigung zu
  • Kleben ermöglicht gleichmäßigere Kräfteverteilung
Befestigen mit Klebeband

Klebeband muss zum Befestigungsbedarf passen

Ist das Klebeband optimal auf den jeweiligen Befestigungsprozess abgestimmt, dann gewährleistet es auch qualitativ hochwertige, effiziente Arbeitsabläufe. In der folgenden Übersicht finden Sie die wichtigsten Klebebandtypen von 3M zum Befestigen. Gern beraten wir Sie im Detail zu den Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten sowie den individuellen Fertigungsmöglichkeiten im Klebeband-Converting.

Klebebänder mit Acrylatkern

Die 3M VHB Klebebänder und Acrylic Foam Tapes besitzen sehr gute viskoelastische Eigenschaften. Der selbstklebende Acrylatschaum-Kern kann je nach Befestigungsbedarf mit zusätzlichem Klebstofffilm ergänzt werden. Der Acrylatkern ermöglicht Befestigungen mit sehr hoher Klebkraft, die aber zugleich Flexibilität erlauben, um statische oder dynamische Spannungen auszugleichen bzw. um auch bei hohen Temperaturunterschieden festen Halt zu gewährleisten.

2K-Acrylat-Klebstoffe punkten mit:

  • deutlich kürzeren Aushärtezeiten
  • geringerer Geruchsbelastung
  • extremer Schlagfestigkeit
  • hoher Scherfestigkeit
  • leichter Öltoleranz
  • hoher Temperaturbeständigkeit von bis zu 150 °C

Die 2K-Acrylat-Klebstoffe sind mit einem Korrosionsinhibitor ausgestattet und insbesondere für das Metall kleben konzipiert. Selbst Befestigungen bei beschichteten Metallen, verzinkten Oberflächen oder unlegierten Stählen funktionieren reibungslos.

Schaumstoffklebebänder

Schaumstoffklebeband besitzt nur auf der Ober- und Unterseite Klebstoff (demgegenüber bestehen die Acrylic Foam Tapes komplett aus Klebstoff). Spannungen, unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit oder Spalttoleranzen – alles kein Problem für Schaumstoffklebeband, es gleicht diese schwierigen Befestigungsbedingungen aus und kann darüber hinaus auch abdichten und Geräusche dämmen.

Um das zu Ihren Befestigungs-Anforderungen passende Schaumstoffklebeband zu finden, sind die Klebebanddicke, die Klebebanddichte und das Schaumstoffpolymer ausschlaggebend. Das ermöglicht z.B. Befestigungen, die sehr hohen Temperaturschwankungen oder sehr hohen mechanischen Belastungen standhalten müssen.

Folienklebebänder

Folienklebeband wird vor allem für Befestigungen auf flachen, sehr glatten Oberflächen eingesetzt, da es kaum Ausgleichsmöglichkeiten bietet. Dafür punkten die Folienklebebänder mit einer sehr dünnen Klebschicht und können zum Glas befestigen ebenso gut genutzt werden wie zum Befestigen von Kunststoff oder Metall.

Hitzeaktivierbarer Film / HAF

Klebeband mit hitzeaktivierbarem Film erfordert Wärmezufuhr bei der Befestigung. Der Vorteil dieser Klebeprodukte zeigt sich insbesondere in der extrem hohen Verbundfestigkeit – sie liegt bei bis zu 30 N/mm², vergleichbar mit flüssigem Hochleistungskleber. Einfluss auf den Wert haben u.a. der Druck und die Temperatur während der Befestigung.

Herkömmliche Befestigungsverfahren bieten zwar eine ebenso hohe Verbundfestigkeit, beschädigen jedoch im Gegensatz zum Klebeband die Oberfläche. Außerdem ermöglicht das Klebeband mit hitzeaktivierbarem Film eine bessere Kräfteverteilung sowie eine schnellere Verarbeitung.

In Verbindung mit unseren Converting-Leistungen sind wir zudem in der Lage, Ihnen das Klebeband mit HAF in jeder beliebigen Form zu liefern, z.B. für die schnellere, effizientere Applikation von Chipmodulen oder Magneten.

Transferbänder

Transferbänder besitzen keinen Träger, d.h. der Klebefilm wird mit einem silikonierten oder gewachsten Papier geschützt. Anwendung finden Transferbänder vor allem bei sehr dünnen, glatten Materialien.

Vliesklebebänder

Vliesklebebänder sind sehr dünn und können sich sehr gut unregelmäßigen Oberflächen anpassen. Die doppelseitigen Bänder können per Hand abgerissen werden und bieten trotz des dünnen Vliesträgers eine sehr hohe Klebkraft. Ein häufiges Einsatzgebiet für diese Bänder ist das Befestigen von Teppichen.

Gewebeklebebänder

Gewebebänder bilden die größte Gruppe innerhalb der Klebebänder zum Befestigen und damit auch die größte Produkt- und Anwendungsvielfalt. Ob die Befestigung mit hoher Temperaturbeständigkeit, Flexibilität oder Abriebfestigkeit verbunden ist – es gibt für nahezu jede Befestigungsanwendung ein geeignetes Gewebeklebeband.